Altes Rathaus

Lüneburg Rathaus© Peter Mooney / Flickr [CC BY-SA 2.0]

Rathaus in Lüneburg

Eines der größten mittelalterlichen Rathäuser Deutschlands findet sich in Lüneburg direkt am Marktplatz. Doch nicht nur sein Alter, auch sein Erscheinungsbild machen das Lüneburger Rathaus zu einem der bedeutendsten Bauwerke Norddeutschlands. Das alte Rathaus wurde um 1230 erbaut und über die Jahrhunderte immer wieder erweitert. So entstand ein Zusammenspiel verschiedener Stilepochen, welches dem Gebäude sein einzigartiges Aussehen verleiht.

Die zum Markt gewandte Seite zeigt eine barocke Fassade, ein beliebtes Fotomotiv vieler Urlauber. Auch der Huldigungssaal stammt aus dieser Zeit. In der Renaissance entstand die große Ratsstube, die nicht nur zu den größten Renaissance-Sälen in Deutschland zählt, sondern auch durch meisterhafte Schnitzereien besticht. Die ältesten Bauten, wie zum Beispiel die Gerichtslaube oder der Fürstensaal, wurden im Stile der Gotik erbaut. Vor dem Rathaus finden Besucher den bekannten Lunabrunnen, der die Mondgöttin mit Pfeil und Bogen abbildet.

Noch heute dient das alte Rathaus als Sitz der Verwaltung. Die schönsten Säle können in einer Führung besichtigt werden. Informationen zur Besichtigung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie bei der Touristinformation Lüneburg am Markt.

 

1) Wie lange möchten Sie verreisen?

2) Bitte wählen Sie Ihre früheste Anreise und späteste Abreise.

Bitte geben Sie eine Anzahl von Nächten an.
Bitte wählen Sie Ihre früheste Anreise und späteste Abreise.
Personen
2
Schlafzimmer
1+