XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Lüneburg Stadt

Hanse und Universitätsstadt Lüneburg

Zwischen Hannover und Hamburg, zwischen Elbe und Lüneburger Heide liegt die geschichtsträchtige Salz- und Hansestadt Lüneburg. Im zweiten Weltkrieg blieb die Stadt nahezu unzerstört und präsentiert sich daher mit einer fast unversehenen historischen Architektur im Stil der Backsteingotik. Durch den Handel mit Salz, Lüneburgs wichtigstem Gut, erlangte die Stadt im Mittelalter Ansehen und Reichtum. Das kostbare „weiße Gold“ wurde über 1000 Jahre in der Saline gesiedet.

Das mittelalterliche Erscheinungsbild geprägt von Backsteinhäusern, Giebeln und Kirchen steht im Gegensatz zu dem quirligen Leben, das sich in der Stadt abspielt und das auch Sie auf ihrer Lüneburg Reise erleben können. In den Einkaufsstraßen und der Innenstadt trifft man junge Menschen, die in der Universitätsstadt studieren und leben. Mit einer schönen Ferienwohnung in Lüneburg können Sie die vielseitigen Kultur- und Freizeitangebote näher kennenlernen.      

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Lüneburg Stadt buchen

Am Sande Lüneburg© Stephan Komp. / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Die Geschichte und Entwicklung der Stadt Lüneburg

Bereits vor über 1000 Jahren fand die Stadt Lüneburg erste urkundliche Erwähnungen. Im Mittelalter verhalfen große Salzvorräte der Stadt zum Reichtum. Dank der guten Lage und dem üppigen Vorkommen wurde Lüneburg schnell zu einer der wichtigsten Städte der Hanse. In der Hansezeit wurde dann der Kern der heutigen Altstadt errichtet. Als eine der wenigen Städte in Norddeutschland überstand Lüneburg unzerstört den Zweiten Weltkrieg und gehört heute zu der Europäischen Route der Backsteingotik.

Seit den 1970er Jahren erlebt die Stadt ihre zweite Blütezeit. Die Altstadt wurde liebevoll restauriert und rund 1.300 Backsteinhäuser wurden unter Denkmalschutz gestellt. Auch die junge Universität genießt als Modelluniversität zur Umsetzung des Bologna-Prozesses einen guten Ruf. Es ist eben nicht nur der Charme der alten Zeit, sondern auch die moderne Kulisse mit Szenelokalen und Läden, die ein unverwechselbares Erlebnis bieten. Mit mehr als 350 Gaststätten hat die Stadt die größte Kneipendichte Deutschlands. Zudem eignet sich Lüneburg perfekt zum Shoppen, Schlemmen und Bummeln. Dabei erleben Sie Attraktionen wie das Alte Rathaus oder der Luna-Brunnen. Zu besichtigen gibt es in Lüneburg und Umgebung des Weiteren spannende Museen, alte Kirchen und viele Bürgerhäuser mit den charakteristischen Giebeln. Für einen tollen Aufenthalt in Lüneburg finden Sie hier einen große Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern in der Stadt Lüneburg

In der Umgebung finden Urlauber abwechslungsreiche Landschaften. Zu der vielfältigen Natur um Lüneburg zählt zum Beispiel die Flusslandschaft Elbe, die ein wichtiges Rückzugsgebiet für viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten ist. Das Gebiet wird durch großflächiges Auengrünland, Sandbänke, Schlammufer und Altarme geprägt. Aber auch die anderen historischen Städte in der Region sind einen Besuch wert. So lockt beispielsweise Celle mit dem berühmten Schloss und unzähligen Fachwerkhäusern in der Altstadt. Impressionen von Lüneburg und der wunderschönen Umgebung finden Sie unter Lüneburg Bilder. Alle Orte finden Sie auch auf der Lüneburg Karte.      

Deutsches Salzmuseum© Deutsches Salzmuseum

Sehenswürdigkeiten in Lüneburg

Lüneburg Stadt

Das mittelalterliche Stadtbild offenbart zahlreiche Lüneburg Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gilt. So zählt das Rathaus, welches als Komplex aus mehreren Teilen besteht, zu den beliebtesten touristischen Zielen. Das Heinrich-Heine-Haus, das Elternhaus des bekannten Dichters, zeigt gut erhaltene Wand- und Deckenbemalungen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Eines der ältesten Backsteinbauten der Stadt ist die St. Johannis-Kirche, deren schiefer 108m hoher Turm nicht nur die Blicke auf sich zieht, sondern auch als Wahrzeichen der Lüneburgs gilt. Wer seinen Tag nach dem Sightseeing romantisch ausklingen lassen möchte, der ist am Stintmarkt genau richtig. Der Stintmarkt ist das alte Hafenviertel der Stadt und überrascht seine Besucher mit einer lebendigen Kneipenmeile umgeben von pittoresken Häusern und dem Alten Kran.

Kultur in Lüneburg

Das Kulturangebot der Stadt ist in jedem Fall einen Urlaub in Lüneburg wert. Das geschichtsträchtige Salzmuseum zeigt anschaulich die Salzgewinnung, die die Stadt in ihrem heutigen Erscheinungsbild nachhaltig prägte. Auch das Brauereimuseum vermittelt lebendige Einblicke. Die hohe Kunst des Gerstensaftbrauens kann anhand alter Gerätschaften, Braukessel und Trinkgefäße sehr gut nachvollzogen werden. Für einen unterhaltsamen Abend sorgt das Theater Lüneburg mit Vorführungen aus den Bereichen Oper, Operette, Konzert, Musical oder Ballett.

Der Lüneburger Kurpark bietet seinen Gästen ein ganz besonderes Highlight und wurde nach englischem Landschaftsmuster angelegt. Da er direkt an die Salztherme Lüneburg „SaLü“ grenzt, wo noch heute die Sole sprudelt, kann bei einem Spaziergang durchaus leicht salzige Luft geschnuppert werden. Diese entwickelt sich durch herabtropfende Sole am Gradierwerk, welches sich im Kurpark befindet.

Durch die noch recht junge Universität hat sich auch das Stadtleben in Lüneburg gewandelt. Das Bild der mittelalterlichen Altstadt erhält durch junge Studenten eine willkommene Vielfalt. Mittlerweile laden zwei große Kneipenmeilen zum Bummeln und Verweilen ein. In der Stadt oder Umgebung finden auch Sie Ihre schöne Ferienwohnung in Lüneburg.