XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Barförde

Wittmühle in Hittbergen© Joachim Müllerchen / Wikimedia Commons [CC BY-SA 2.5]

Barförde- das Mekka für Radfahrer

Barförde ist Teil der Gemeinde Hittbergen. Beide Orte haben gemeinsam knapp 1.000 Einwohner. Das Ortsbild wird vor allem durch die Kirche und die über 110 Jahre alte Windmühle geprägt. Barförde ist ein wahres Mekka für passionierte Radfahrer. Zahlreiche Fahrradwege mit hervorragender Beschilderung warten hier darauf, erkundet zu werden. So kann man beispielsweise auf dem Mecklenburgischen Seen-Radweg bis nach Usedom fahren und so die Umgebung kennenlernen. Auch die Elbetour und der Fernweg „Alte Salzstraße“ führen Sie durch die Region. In Barförde kann man sich darüber hinaus weiter sportlich betätigen. Man kann Ausritte in die Lüneburger Heide unternehmen, eine Bootswanderung mitmachen oder angeln. Wenn Sie gerne golfen, können Sie auf der 18-Loch-Golfanlage in Lüdersburg Ihr Handicap verbessern.

Das Wahrzeichen von Barförde ist die Gallerieholländer-Windmühle, die sich auf dem Mühlenberg befindet. Sie wurde 1887 erbaut, nachdem die Vorgängerbauten zerstört worden waren. Sie wird heute als Wohnhaus genutzt und kann daher nur von außen besichtigt werden. Allerdings ist sie dennoch einen Besuch wert, denn sie befindet sich in einem sehr guten Zustand. Für Technikbegeisterte dürfte der „Riese von Scharnebeck“ ein kleines Highlight sein. Dieses Schiffshebewerk hebt Schiffe binnen weniger Minuten über eine Höhe von 38 Metern, damit sie ihre Fahrt auf der Elbe bzw. auf dem Geestrücken fortführen können.
  

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Barförde buchen