XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Soltau

Altes Rathaus in Soltau© AlexMT81 / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Soltau im Herzen der Heide

Den Namen Soltau kennt man vor allem dank des gleichnamigen Heide Parks, Norddeutschlands größten Vergnügungspark. Doch die zum Heidekreis zugehörige Mittelstadt bietet noch so einiges mehr. Über 21.600 Einwohner bevölkern die Stadt an der Böhme inmitten der wunderschönen Lüneburger Heide. Als Ausgangspunkt für viele Unternehmungen in der Region bietet Soltau ein umfangreiches Freizeitangebot sowie viele charmante Unterkünfte.

Dabei hatte die Stadt in ihrer langen Geschichte immer wieder mit Rückschlägen zu kämpfen. So wie in weiten Teilen der Lüneburger Heide war auch der Raum Soltau früh besiedelt. Zunächst fanden sich hier nur vereinzelte Höfe, wie es in der ersten urkundlichen Erwähnung aus dem Jahr 936 heißt. Die lose Ansiedlung names Curtis Salta entwickelte sich nur langsam zu dem Dorf Soltouwe. Im Verlauf der Jahrhunderte hatte das Dorf und die spätere Stadt viel zu erleiden, unter anderem Verlagerung, Großbrände, Pest und Kriege. An die Folgen des 30. jährigen Krieges erinnert heute der „Ellinger Grenzstein“, aber auch die Besetzung durch napoleonische Truppen und der Zweite Weltkrieg hinterließen ihre Spuren.

Doch die Soltauer ließen sich nie entmutigen, erlangten 1388 das Stadtrecht, erwarben 1400 das Recht für den Handel und erhielten 1668 das Marktprivileg. Und mit dem Bau des Heide Park Soltau und der Umgestaltung der Innenstadt sorgte die kinder- und familienfreundliche Stadt auch im letzten Jahrhundert für Wachstum und Wohlstand.     

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Soltau buchen

Der Heide Park Soltau© Dirk Thierfelder / Wikimedia Commons [CC BY-SA 2.5]

Sehenswürdigkeiten in Soltau

Besonders Familien können in und um Soltau einen ereignisreichen Urlaub verleben. Der Vergnügungspark Heide Park Soltau ist nur 10 Minuten mit dem Auto entfernt und verspricht mit zahlreichen Attraktionen viel Spaß. Nach einem erlebnisreichen Tag in Norddeutschlands größtem Freizeitpark können Urlauber in der Therme Soltau entspannen oder das kühle Nass genießen. Fitnessfreunde finden zudem auf der Golfanlage Hof Loh sportliche Herausforderungen. Doch nicht nur auf dem Grün können Urlauber aktiv werden. Wer ins Grün will, findet in und um Soltau idyllische Naherholungsgebiete. Unweit der Innenstadt finden Besucher den Landschaftspark Breidings Garten. In der unter Denkmalschutz stehenden Anlage befinden sich unter anderem Fisch- und Zierteiche, eine Villa im italienischen Stil und ein alter Bauernhof.

Neben den facettenreichen Freizeitmöglichkeiten lockt die Stadt auch mit vielen Sehenswürdigkeiten. So kann Soltau eine Reihe erstaunlicher Kirchen vorweisen. Die St. Johannis, die St. Marien, die Luther- sowie die Heiligen-Geist-Kirche bestechen durch Bauweise und Geschichte. Im Zentrum Soltaus sollte bei einem Einkaufsbummel auch ein Abstecher zum alten Rathaus eingeplant werden. Ebenso sehenswert ist das gegenüberliegende Spielmuseum Soltau, welches auf 600 m² Ausstellungsfläche die schönsten und vielfältigsten Spielzeugsammlungen der Welt präsentiert. Hier darf das Ausstellungsstück ruhig berührt werden. Groß und Klein sind eingeladen, zu hören, zu tasten und natürlich zu spielen. Wer mehr über die Geschichte der Stadt erfahren möchte, kann im Museum Soltau bis zu 200.000 Jahre in die Vergangenheit reisen.
  

Veranstaltungen in Soltau

Rund ums Jahr ergänzen zahlreiche Veranstaltungen das Freizeitangebot der Stadt Soltau. Vor allem über die Sommermonate kommt hier keine Langeweile auf und Besucher strömen von nah und fern, um bei den großen Festen dabei zu sein. Den Auftakt gibt das Stadtfest, welches jedes Jahr am ersten Wochenende im Juni zelebriert wird. In der ersten Juliwoche dann lädt die Schützengilde Soltau Stadt und Land e. V. zum Schützenfest mit Umzug, Festakt und allerlei Programm. Konzerte, Kabarett und Lesungen können Kulturfreunde beim „Soltauer Sommer“ und in der Kulturwoche „Zwischenspiel – Das Zelt“ erleben.

Doch auch abseits der Saison sorgen Stadt und Kulturverein für traumhafte Feste mit buntem Programm. Im April gibt der Frühjahrsmarkt Inspiration für das traute Heim und vertreibt mit Fahrgeschäften und Karussells den Winter. Den Herbst läutet das Lichterfest am ersten Samstag im September ein. Dann erstrahlt der Böhmepark in bunten Lichtern durch Kerzen, Wasserspiele und zuletzt auch einem Feuerwerk. Untermalt wird das Lichterfest von Darbietungen verschiedener Musiker und Kleinkünstler. Mit dem Soltauer Weihnachtsmarkt wird das Veranstaltungsjahr beendet. Hier wird die Wartezeit auf den Heiligen Abend mit Süßigkeiten, Glühwein und feinem Kunsthandwerk verkürzt. Der Weihnachtsmarkt lässt jedes Jahr zum ersten Adventswochenende die Marktstraße erstrahlen.